Die Reise nach Maulle au Mer

 
www.maulle-au-mer.de

Dezember 2017
1234
5678
9101112
13141516
17181920
21222324
25262728
293031
Flugpost
Vorwort
Impressum

Nautische Notizen

Ich halte am Hafen. Schaulustiges Publikum verfolgt die Schiffsparade. Wellenrösser aus aller Welt ziehen an der Kaimauer entlang. Sie tragen den Nimbus ferner Exotik schon in ihren Namen.

Allen voran der Schlepper Behöva Tolken, dem die Zwillings-Yachten Hlewagastir Holtijar und Horna Tawido folgen, von deren Decks Mitglieder des Millionärsclubs goldbraune Butterhörnchen unters Volk werfen. Ich fange vier und hole das Frühstück nach.

Als nächstes ein Marineschiff, die Harigasti Teiwa, deren Fahrtwind mir den Hut vom Kopf weht.

Zwei ruhmreiche alte Fregatten sind die Kleos Aphthiton und die Sravah Aksitam, die zu unterschiedlichen Reedereien gehören, aber einst aus der gleichen Schiffswerft hervorgegangen seien, wie mir ein alter Seebär mit sehnsuchtsfeuchten Augen versichert.

Das erste Modell dieses berühmten Bootsbauers sei unlängst restauriert worden und segle der Parade unter dem Taufnamen K'lewos Ndhgwhitom hinterher.


11. Dezember in Maulle au Mer

 

Sprache

Der Maullenser Dialekt hat seine ganz besonderen Eigenheiten, die man voller Traditionsbewusstsein pflegt. So hängt etwa das Genus eines Wortes im Maullensischen vom Geschlecht des Sprechers ab. Für einen Mann sind alle Wörter maskulin, für eine Frau aber feminin. Die männlichen Bürger nennen ihre Heimat also Maulle au Mer, während die Bürgerinnen sie als Maulle à la Mer bezeichnen.

Im Schriftbild gilt die Besonderheit, dass es neben Groß- und Kleinbuchstaben auch Breit- und Schmalbuchstaben gibt. Letztere werden für besonders lange Wörter verwendet, damit diese nicht zu viel Platz einnehmen. Und natürlich gebietet es die Höflichkeit, Anreden breit zu schreiben.

Für den Namen des Bürgermeisters sind acht eigene Buchstaben erfunden worden, an deren Form oder Aussprache sich aber niemand mehr erinnern kann, weshalb sein Name nie genannt wird.

Copyright: Text von Michael Budde, Fotos von IMSI